Skip to main content

Man mag ja über die aktuelle Mikrobe denken, wie man will. Fakt ist, dass dieses kleine Ding Dinge schafft, die zuvor schein­bar unmöglich oder sehr kom­pliziert oder kom­plex erschienen, z.B. HomeOffice.

Wie lange schon disku­tieren Fir­men z.B. über HomeOffice?
Wie ist das umset­zbar? Ist das sich­er? Arbeit­en Mitar­beit­er da über­haupt? Kön­nen wir das ver­ant­worten? Wer­den Mitar­beit­er da nicht aus­ge­beutet? Oder beuten sie sich wom­öglich selb­st aus? Und noch viele Fra­gen mehr von allen beteiligten Inter­es­sen­grup­pen, um nur ja jeden Aspekt zu berück­stichti­gen. Willkom­men im Stuhlkreis… 😉

Und? Was ist passiert, als es „ernst“ wurde? Das, was meis­tens passiert, wenn Men­schen Eigen­ver­ant­wor­tung zuge­s­tanden bekom­men: Es läuft. An eini­gen Stellen sich­er mit Lern­poten­zial, doch es läuft.
Oder wie es der Vor­standsvor­sitzende eines DAX-Unternehmens im April so schön beschrieb: „Hät­ten wir dazu ein Pro­jekt ins Leben gerufen, wären wir in zwei Jahren nicht an dem Punkt, an dem wir nun nach drei Wochen sind!“
Ler­nen aus der Krise – live! 🙂

Um das Erlebte gle­ich gut zu nutzen, hier für Dich ein paar Fra­gen zum Check Dein­er HomeOffice-Situation:

Auf ein­er Skala von ‑5 bis +5:
Um wieviel bist Du weniger pro­duk­tiv oder pro­duk­tiv­er im Home­Of­fice? Hat sich über­haupt was verändert?

Wie fühlt sich Dein aktueller All­t­ag an?
Wie fühlst Du Dich (rein mit der Arbeit, nicht auf etwaige Aus­gangs­beschränkun­gen bezogen)?

Passt diese Art von Arbeit zu Dir? Zu Deinem Grad von Freiheitsbedürfnis?
Wie sieht Deine ide­ale Mis­chung zwis­chen ungestörtem Arbeit­en und Gemein­schaft aus?

Was hat Dir geholfen, Dich mit der neuen und vielle­icht unge­wohn­ten Sit­u­a­tion für Dich gut zu arrangieren?

Was kön­nte sich daraus ergeben? Welche Pro­jek­te kön­nten nach diesem Muster son­st noch gut laufen?

Beste Grüße aus dem Home­Of­fice – keep on moving

Andrea

Andrea Scherkamp

Über Andrea Scherkamp

Andrea Scherkamp ist bei ambitionierten Unternehmern als Innovationscoach gefragt, wenn es darum geht, sich auf neue Ziele oder anstehende Herausforderungen vorzubereiten. Um den Kopf frei zu bekommen, zieht es die zweifache Mutter auch schon mal an steilere Berghänge. Als Coach engagiert sie sich ehrenamtlich zudem bei der Coaching Initiative für den Wandel in der Lernkultur.

Close Menu

Anschrift und Kontakt

Andrea Scherkamp
Torfstichweg 3
82418 Seehausen am Staffelsee
+49 172 89 67 293
info@andrea-scherkamp.de